Zurück zu → Veranstaltungen

Neues aus dem molekularen Werkzeugkasten: Von der Gentechnik über Genome Editing zum Gene Drive

In den letzten Jahren hat sich vieles in der Molekularbiologie rasant verändert. Neben der klassischen Gentechnik gibt es neue molekularbiologische Verfahren – die Genome Editing-Verfahren -, die weitaus genauer, präziser und effizienter sind. Woher stammen diese Verfahren, in welchen Grenzen funktionieren sie, und welche Auswirkungen haben ihre Anwendung für und auf uns? In dieser theoretischen Lehrerfortbildung besprechen wir die Funktionsweisen der neuen Verfahren im Vergleich zur bekannten Gentechnik, die derzeit bekannten Vor- und Nachteile der neuen Verfahren, und wie diese Erkenntnisse in den Biologieunterricht eingebracht werden können.


Termin04.12.2019 15:00 - 04.12.2019 15:00
→ In Kalender eintragen
OrtRosenstraße 41, 25746 Heide
→ Auf Landkarte zeigen
Referentin / ReferentDr. Birgit Heyduck
OrganisationIPN Universität Kiel

Klingt interessant?


Möchten Sie teilnehmen? Dann → buchen Sie bitte diesen Termin!


Informationen zur Stützpunktschule


Diese Veranstaltung wird von der Stützpunktschule 'Werner-Heisenberg-Gymnasium, Heide' koordiniert [→ Leitdaten] . Alle Veranstaltungen dieser Stützpunktschule finden Sie → auf dieser Seite.

Rückfragen zu diesem Termin beantworten die Koordinatorinnen und Koordinatoren der Schule:

Transfer Wissenschaft Schule

Kontakt



Diese Seite: