Zurück zu → Veranstaltungen

Ein tödliches Dinner

Den Kursteilnehmern wird die Möglichkeit gegeben mittels einer Kriminalgeschichte Stationen zu bilden und an der Lösung dieses Falles aktiv mitzuarbeiten. Dazu werden Versuche zur Trennung von Stoffgemischen, zu Löslichkeiten, zu qualitativen und quantitativen Nachweisreaktionen durch-geführt. Nach einem viergängigen Menü droht ein Restaurantbesucher zu sterben. Eine Sonderkommission unter der Leitung eines Lebensmittelchemikers wird gebildet, die Antworten auf die Frage finden soll, ob der Gast vergiftet worden sein könnte. Die verwendeten Kochzutaten des Menüs werden von einer Feststoff-, einer Analytik-, einer Schnelltest-, einer Titrationsgruppe untersucht und mit den medizinischen Erkenntnissen über den komatösen Patienten zusammengeführt. Nur durch diese gemeinsame Bearbeitung ist der Fall zu lösen. Ist eine Rettung noch möglich?


Termin13.02.2018 15:00 - 13.02.2018 18:00
→ In Kalender eintragen
OrtWeiderbaum 4, 25704 Meldorf
→ Auf Landkarte zeigen
ReferentSabine Wicke
Max. Teilnehmer35
OrganisationUni Leipzig

Klingt interessant?


Möchten Sie teilnehmen? Dann → buchen Sie bitte diesen Termin!


Informationen zur Stützpunktschule


Diese Veranstaltung wird von der Stützpunktschule 'Gemeinschaftsschule des Schulverbandes Meldorf in Meldorf' koordiniert [→ Schulporträt] . Alle Veranstaltungen dieser Stützpunktschule finden Sie → auf dieser Seite.

Rückfragen zu diesem Termin beantworten die Koordinatorinnen und Koordinatoren der Schule:

Transfer Wissenschaft Schule

Kontakt



Diese Seite: