Zurück zu → Veranstaltungen

Arbeiten mit dem Arduino

Gerd Stein hat sich in den vergangenen Jahren sehr intensiv mit dem Arduino-Baustein auseinander gesetzt. So gehörte er mit zu den Entwicklern der „NaWi-Werft“, einer Unterrichtseinheit die im Rahmen des IPN Projektes NaWi-5/6 von Lehrkräften aus verschiedenen Schulen in Schleswig-Holstein mit Unterstützung des IPN in Kiel entwickelt worden ist. Aus dieser Erfahrung hat Gerd Stein dann weitere Konzepte entwickelt, die er uns bei dem Workshop vorstellen wird. Geplant ist aber auch ein aktives Arbeiten mit dem Arduino, so dass jeder Teilnehmer einen Eindruck von dem technischen Aufbau und der Programmierung einer solchen Anwendung erhalten kann. Wer hat, kann einen eigenen Laptop mitbringen und mit diesem die Programme schreiben. Die Bauteile werden vor Ort zur Verfügung gestellt. Inhalte: Die Veranstaltung ist eine Folgeveranstaltung zum Thema „Nawi-Werft“ , bei der es darum geht, die erworbenen Programmierkenntnisse zur Steuerung von Bauteilen zu festigen und zu vertiefen. Natürlich sind wir flexibel, und können auch auf neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingehen. Für weitere Fragen stehen wir gern zur Verfügung. Darüber hinaus wird durch eine breite Vielfalt an Methoden gezeigt, wie die Eigenaktivität der Schülerinnen und Schüler angeregt und gefördert werden kann.


HinweiseGerd Stein hat sich in den vergangenen Jahren sehr intensiv mit dem Arduino-Baustein auseinander gesetzt. So gehörte er mit zu den Entwicklern der „NaWi-Werft“, einer Unterrichtseinheit die im Rahmen des IPN Projektes NaWi-5/6 von Lehrkräften aus verschiedenen Schulen in Schleswig-Holstein mit Unterstützung des IPN in Kiel entwickelt worden ist. Aus dieser Erfahrung hat Gerd Stein dann weitere Konzepte entwickelt, die er uns bei dem Workshop vorstellen wird. Geplant ist aber auch ein aktives Arbeiten mit dem Arduino, so dass jeder Teilnehmer einen Eindruck von dem technischen Aufbau und der Programmierung einer solchen Anwendung erhalten kann. Wer hat, kann einen eigenen Laptop mitbringen und mit diesem die Programme schreiben. Die Bauteile werden vor Ort zur Verfügung gestellt. Inhalte Die Veranstaltung ist eine Folgeveranstaltung zum Thema „Nawi-Werft“ , bei der es darum geht, die erworbenen Programmierkenntnisse zur Steuerung von Bauteilen zu festigen und zu vertiefen. Natürlich sind wir flexibel, und können auch auf neue Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingehen. Für weitere Fragen stehen wir gern zur Verfü-gung. Darüber hinaus wird durch eine breite Vielfalt an Methoden gezeigt, wie die Eigenaktivität der Schülerinnen und Schüler angeregt und gefördert werden kann.
Termin26.03.2018 15:00 - 26.03.2018 18:00
→ In Kalender eintragen
OrtBerliner Str. 12, 21493 Schwarzenbek
→ Auf Landkarte zeigen
ReferentGerd Stein, Frank Lüthjohann
Max. Teilnehmer20
OrganisationIPN

Klingt interessant?


Möchten Sie teilnehmen? Dann → buchen Sie bitte diesen Termin!


Informationen zur Stützpunktschule


Diese Veranstaltung wird von der Stützpunktschule 'Grund- und Gemeinschaftsschule der Stadt Schwarzenbek in Schwarzenbek' koordiniert [→ Leitdaten] . Alle Veranstaltungen dieser Stützpunktschule finden Sie → auf dieser Seite.

Rückfragen zu diesem Termin beantworten die Koordinatorinnen und Koordinatoren der Schule:

Transfer Wissenschaft Schule

Kontakt



Diese Seite: